Sleeve gastrectomie (SG) – Laparoskopische Sleeve Resektion des Magens

Die Magenmanschette ist eine Operation zur Gewichtsreduzierung, bei der das Fassungsvermögen des Magens verringert wird. Bei dem Verfahren wird ein erheblicher Teil des bestehenden Magens (etwa 75-80 %) entfernt, um seine Füllkapazität zu verringern. Der veränderte Magen ist deutlich kleiner und bananenförmig, daher der Name „Sleeve“.

Dies verringert letztlich das Hungergefühl und die Nahrungsaufnahme, da sich der Magen dank des verringerten Volumens schneller füllt. Der große Vorteil der Magenmanschette im Vergleich zu anderen bariatrischen Eingriffen besteht darin, dass sie die Verdauungsfunktionen des Magens nicht beeinträchtigt, sondern sein Volumen und die Menge der aufgenommenen Nahrung begrenzt.

Dadurch, dass der Magen schneller und mit kleinen Nahrungsmengen gefüllt wird, produziert er weniger Ghrelin (das Hormon, das für das Hungergefühl verantwortlich ist). Eine Magenmanschette im Ausland zur Gewichtsabnahme ist dank ihrer Wirksamkeit bei der Beseitigung von Fettleibigkeit und der Verbesserung der damit verbundenen Gesundheitsprobleme sehr beliebt.

Die KCM Clinic bietet spezialisierte bariatrische Operationen mit der neuesten 3D-Laparoskopie-Technologie an. Die 3D-Bildgebung ermöglicht sicherere Operationen und verbessert die Effizienz des Verfahrens und die Rehabilitationszeit der Patienten.

    KONTAKT US


    Mit dem Ausfüllen des Formulars erkläre ich mich einverstanden mit Datenschutzbestimmungen und die Verwendung der übermittelten Daten.

    Der chirurgische Prozess

    Patienten, die sich einer Magenmanschettenoperation unterziehen, erhalten vor der Operation eine Vollnarkose. Während des Eingriffs entfernt der Chirurg einen großen Teil des Magens, einschließlich des oberen Teils, der für die Freisetzung von Ghrelin verantwortlich ist, und hinterlässt eine schmale Manschette mit einem geringeren Fassungsvermögen für Nahrungsmittel. Der gesamte Eingriff dauert etwa eine Stunde, danach wird der Patient auf die Krankenstation gebracht, wo er sich ausruhen kann.

    Wenn Sie sich auf eine bariatrische Operation vorbereiten, sollten Sie Ihre Ernährung auf eine flüssige Diät beschränken, um Ihren Magen und Ihre Leber zu schonen. Eine flüssige Ernährung verringert das Risiko von Komplikationen während der Magenresektion und fördert die Gewichtsabnahme nach der Operation. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie während der präoperativen Phase Multivitamine und andere von Ihrem Arzt empfohlene Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

    Qualifikationen für die Operation der Magenhülse

    Sie können für eine Gastric-Sleeve-Operation in Frage kommen, wenn Sie gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes oder Gallensteinen haben oder einen BMI von über 35 aufweisen. In einigen Fällen kann der Gastric Sleeve auch bei einem niedrigeren BI unter 35 empfohlen werden. Ein Arzt kann Ihnen jedoch nur nach einer Reihe von diagnostischen Tests und Konsultationen eine Magenhülsenoperation empfehlen. Die KCM-Klinik bietet bariatrisch-chirurgische Tests und Beratungen für Patienten mit Gewichtsabnahme an, von denen einige Folgendes umfassen;

    Chirurgische Beratung in einer bariatrischen Klinik.
    Belastungstest auf einem Laufband, EKG, Echokardiographie
    Röntgen des Brustkorbs
    Ultraschalluntersuchung des Abdomens
    Labortests wie Morphologie, HCV, Elektrolyte, Hbs-Antikörper, Harnstoff, HbsAg, Cortisol, Vitamin B12, Kalzium und andere
    Video-Gastroskopie mit Helicobacter-Test in Narkose

    Sollten Sie für eine Operation in Frage kommen, erhalten Sie in den Wochen vor dem Eingriff Richtlinien, die Sie befolgen sollten. Dazu gehören der Verzicht auf koffeinhaltige Getränke, eine fett- und kohlenhydratarme Ernährung und die Einhaltung einer flüssigen Diät. Darüber hinaus erhalten Sie in der Woche vor dem Eingriff eine spezielle präoperative Diät. Die präoperative Diät dient der Verkleinerung Ihres Magen- und Lebervolumens in Vorbereitung auf die Operation und sollte nach der Operation wieder abgesetzt werden.

    Vor der Operation ist es sehr wichtig, eine Woche lang eine speziell zubereitete, präoperative Diät einzuhalten. Diese Diät soll dazu beitragen, das Volumen von Leber und Magen zu reduzieren, um die Operation und die Rekonvaleszenz zu erleichtern. Die Diät sollte nur vor der Operation angewendet und später nicht fortgesetzt werden.

    Warum sollten Sie eine Diät machen?

    Die Diät enthält wenig Kohlenhydrate und Fette. Dadurch werden die Glykogenspeicher abgebaut (Glykogen ist eine Zuckerart, die in der Leber und den Muskeln zur Energiegewinnung gespeichert wird). Bitte lassen Sie sich nicht dazu verleiten, vor der Operation eine besondere oder große Mahlzeit zu sich zu nehmen, denn dadurch wird die Wirkung der Diät vollständig aufgehoben.

    Ernährungsrichtlinien vor der Operation:

    • In der letzten Woche vor der Operation sollte die Ernährung hauptsächlich aus Flüssigkeit bestehen (Suppen, Gelees, Puddings, Säfte und mindestens ein Liter Wasser pro Tag). Vermeiden Sie fette, schwere Speisen, Süßigkeiten oder kohlensäurehaltige Getränke, die im Magen verbleiben. Gemüse und Obst sind als Zwischenmahlzeit akzeptabel.
    • Wir empfehlen unseren Patienten, mindestens 7 Tage vor der Operation auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee und Energydrinks zu verzichten.
    • Die Ernährung 7 Tage vor der Operation sollte nur aus Flüssigkeit bestehen.
    • Am Tag der Operation darf weder gegessen noch getrunken werden – nur stilles Wasser ist erlaubt.

    Postoperative Phase und Rehabilitation

    Je nach Operationstechnik kann die Erholungszeit nach einer Sleeve-Gastrektomie zwischen einer und sechs Wochen betragen. Die laparoskopische Operation hat die kürzeste Genesungszeit, so dass die Patienten innerhalb einer Woche ihren Lebensstil wieder aufnehmen können. Nach einer Magen-Sleeve-Operation in Polen bleiben die Patienten 3 Tage zur Überwachung, Rehabilitation und Aufklärung im Krankenhaus.

    Nach der Operation ist es wichtig, in den ersten Wochen eine flüssige Diät einzuhalten und anstrengende körperliche Aktivitäten zu vermeiden. Außerdem sollten Sie auf schwere Mahlzeiten und auf Speisen, die mit Brokkoli, Spinat oder Spargel zubereitet wurden, verzichten. Die größte Veränderung, auf die Sie sich während Ihrer Genesung einstellen sollten, ist, dass Sie weniger und häufiger essen. Aufgrund der neuen Größe Ihres Magens ist Ihre Nahrungskapazität nicht mehr so groß wie früher.

    Daher sollten Sie in Abständen von 2-4 Stunden leichte Kost in kleinen Mengen zu sich nehmen. Ihre Ernährung nach der Operation sollte kalorienarme Lebensmittel, Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

    Sie sollten aufhören zu essen, sobald Sie sich satt fühlen, und scharfe oder würzige Speisen vermeiden. Sie sollten das Essen gründlich kauen, ohne es zu übereilen. Wasser und Saft sind gesunde Flüssigkeiten, von denen Sie eine Viertelstunde vor und nach dem Essen trinken sollten.

    Ist es sicher, sich in Polen einer Magenverkleinerungsoperation zu unterziehen?

    Dank des medizinisch-technischen Fortschritts ist die Magenresektion ein sicheres Verfahren mit minimalem Komplikationsrisiko. Der größte Teil dieser Sicherheit liegt jedoch beim Patienten. Sie sollten alle Ernährungsrichtlinien einhalten, einschließlich der Diät, die Ihnen das Ärzteteam vor der Operation verordnet hat. Dies sorgt nicht nur für eine bessere Vorbereitung auf Ihr Leben nach der Magenmanschette und eine erfolgreiche Operation, sondern hilft Ihnen auch, sich schneller zu erholen.

    Laparoskopische Operationen sind effektiv und ermöglichen es Ihnen, in kürzester Zeit zu Ihrer gewohnten Routine zurückzukehren. In der Regel können Patienten nach einer laparoskopischen Sleeve-Gastrektomie innerhalb einer Woche zur Arbeit zurückkehren. Obwohl es sicher ist, sich in Polen einer Magenhülsenoperation zu unterziehen, sollten Sie alle von Ihrem Arzt vorgegebenen Richtlinien befolgen, um Komplikationen vor, während und nach der Operation zu vermeiden.


    Welches Land hat die billigste Gewichtsverlust Chirurgie?

    Wenn Sie sich im Ausland einer Operation zur Gewichtsreduzierung unterziehen möchten, sollten Sie als erstes an Polen denken. Der Grund dafür sind die Erschwinglichkeit und die Erfolgsquote der bariatrischen Chirurgie in diesem Land. Die KCM-Klinik ist die führende Klinik für bariatrische Chirurgie im Land, die bis heute (Stand August 2021) über 3600 Operationen zur Gewichtsreduktion durchgeführt hat und ihren Patienten qualitativ hochwertige und erschwingliche Operationen zur Gewichtsreduktion bietet.

    Wo ist der beste Ort für eine bariatrische Operation?

    Polnische Kliniken für Gewichtsabnahme sind die beste Wahl für Patienten, die weltweit nach bariatrischen Operationen suchen. In der KCM-Klinik heißen wir Patienten aus über 70 Ländern willkommen und verbinden Erschwinglichkeit mit qualitativer Pflege, um sicherzustellen, dass die Patienten die notwendigen und besonderen Behandlungsoptionen erhalten. Unsere Fachärzte und Berater sind in der Durchführung von Magenmanschettenoperationen bestens ausgebildet und erfahren, um eine sichere und effiziente Operation zu gewährleisten. Das KCM-Krankenhaus ist ein Referenzzentrum für Operationen zur Gewichtsreduktion und bildet regelmäßig andere Chirurgen in den neuesten laparoskopischen Techniken der Stoffwechselchirurgie aus.


    Wie viel kostet eine Magenverkleinerung in Polen?

    Mit Gebühren von nur 5200 € ist Polen eines der Länder mit den niedrigsten Kosten für eine Magenmanschette. In dieser Gebühr sind die Kosten für die Unterbringung im Krankenhaus, die Beratung, die präoperativen Tests und die Operation enthalten. Die Erschwinglichkeit der Magenverkleinerung in Polen in Kombination mit einem Team von Spezialisten und 3D-Bildgebungstechnologie macht das Land zu einem Top-Ziel für Magenverkleinerungsoperationen im Ausland.

    Über das Verfahren

    Der chirurgische Prozess

    Patienten, die sich einer Magenmanschettenoperation unterziehen, erhalten vor der Operation eine Vollnarkose. Während des Eingriffs entfernt der Chirurg einen großen Teil des Magens, einschließlich des oberen Teils, der für die Freisetzung von Ghrelin verantwortlich ist, und hinterlässt eine schmale Manschette mit einem geringeren Fassungsvermögen für Nahrungsmittel. Der gesamte Eingriff dauert etwa eine Stunde, danach wird der Patient auf die Krankenstation gebracht, wo er sich ausruhen kann.

    Wenn Sie sich auf eine bariatrische Operation vorbereiten, sollten Sie Ihre Ernährung auf eine flüssige Diät beschränken, um Ihren Magen und Ihre Leber zu schonen. Eine flüssige Ernährung verringert das Risiko von Komplikationen während der Magenresektion und fördert die Gewichtsabnahme nach der Operation. Sie sollten auch darauf achten, dass Sie während der präoperativen Phase Multivitamine und andere von Ihrem Arzt empfohlene Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

    Vorbereitung

    Qualifikationen für die Operation der Magenhülse

    Sie können für eine Gastric-Sleeve-Operation in Frage kommen, wenn Sie gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes oder Gallensteinen haben oder einen BMI von über 35 aufweisen. In einigen Fällen kann der Gastric Sleeve auch bei einem niedrigeren BI unter 35 empfohlen werden. Ein Arzt kann Ihnen jedoch nur nach einer Reihe von diagnostischen Tests und Konsultationen eine Magenhülsenoperation empfehlen. Die KCM-Klinik bietet bariatrisch-chirurgische Tests und Beratungen für Patienten mit Gewichtsabnahme an, von denen einige Folgendes umfassen;

    Chirurgische Beratung in einer bariatrischen Klinik.
    Belastungstest auf einem Laufband, EKG, Echokardiographie
    Röntgen des Brustkorbs
    Ultraschalluntersuchung des Abdomens
    Labortests wie Morphologie, HCV, Elektrolyte, Hbs-Antikörper, Harnstoff, HbsAg, Cortisol, Vitamin B12, Kalzium und andere
    Video-Gastroskopie mit Helicobacter-Test in Narkose

    Sollten Sie für eine Operation in Frage kommen, erhalten Sie in den Wochen vor dem Eingriff Richtlinien, die Sie befolgen sollten. Dazu gehören der Verzicht auf koffeinhaltige Getränke, eine fett- und kohlenhydratarme Ernährung und die Einhaltung einer flüssigen Diät. Darüber hinaus erhalten Sie in der Woche vor dem Eingriff eine spezielle präoperative Diät. Die präoperative Diät dient der Verkleinerung Ihres Magen- und Lebervolumens in Vorbereitung auf die Operation und sollte nach der Operation wieder abgesetzt werden.

    Diät

    Vor der Operation ist es sehr wichtig, eine Woche lang eine speziell zubereitete, präoperative Diät einzuhalten. Diese Diät soll dazu beitragen, das Volumen von Leber und Magen zu reduzieren, um die Operation und die Rekonvaleszenz zu erleichtern. Die Diät sollte nur vor der Operation angewendet und später nicht fortgesetzt werden.

    Warum sollten Sie eine Diät machen?

    Die Diät enthält wenig Kohlenhydrate und Fette. Dadurch werden die Glykogenspeicher abgebaut (Glykogen ist eine Zuckerart, die in der Leber und den Muskeln zur Energiegewinnung gespeichert wird). Bitte lassen Sie sich nicht dazu verleiten, vor der Operation eine besondere oder große Mahlzeit zu sich zu nehmen, denn dadurch wird die Wirkung der Diät vollständig aufgehoben.

    Ernährungsrichtlinien vor der Operation:

    • In der letzten Woche vor der Operation sollte die Ernährung hauptsächlich aus Flüssigkeit bestehen (Suppen, Gelees, Puddings, Säfte und mindestens ein Liter Wasser pro Tag). Vermeiden Sie fette, schwere Speisen, Süßigkeiten oder kohlensäurehaltige Getränke, die im Magen verbleiben. Gemüse und Obst sind als Zwischenmahlzeit akzeptabel.
    • Wir empfehlen unseren Patienten, mindestens 7 Tage vor der Operation auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee und Energydrinks zu verzichten.
    • Die Ernährung 7 Tage vor der Operation sollte nur aus Flüssigkeit bestehen.
    • Am Tag der Operation darf weder gegessen noch getrunken werden – nur stilles Wasser ist erlaubt.
    Betreuung nach der Behandlung

    Postoperative Phase und Rehabilitation

    Je nach Operationstechnik kann die Erholungszeit nach einer Sleeve-Gastrektomie zwischen einer und sechs Wochen betragen. Die laparoskopische Operation hat die kürzeste Genesungszeit, so dass die Patienten innerhalb einer Woche ihren Lebensstil wieder aufnehmen können. Nach einer Magen-Sleeve-Operation in Polen bleiben die Patienten 3 Tage zur Überwachung, Rehabilitation und Aufklärung im Krankenhaus.

    Nach der Operation ist es wichtig, in den ersten Wochen eine flüssige Diät einzuhalten und anstrengende körperliche Aktivitäten zu vermeiden. Außerdem sollten Sie auf schwere Mahlzeiten und auf Speisen, die mit Brokkoli, Spinat oder Spargel zubereitet wurden, verzichten. Die größte Veränderung, auf die Sie sich während Ihrer Genesung einstellen sollten, ist, dass Sie weniger und häufiger essen. Aufgrund der neuen Größe Ihres Magens ist Ihre Nahrungskapazität nicht mehr so groß wie früher.

    Daher sollten Sie in Abständen von 2-4 Stunden leichte Kost in kleinen Mengen zu sich nehmen. Ihre Ernährung nach der Operation sollte kalorienarme Lebensmittel, Vitamine und Mineralstoffe enthalten.

    Sie sollten aufhören zu essen, sobald Sie sich satt fühlen, und scharfe oder würzige Speisen vermeiden. Sie sollten das Essen gründlich kauen, ohne es zu übereilen. Wasser und Saft sind gesunde Flüssigkeiten, von denen Sie eine Viertelstunde vor und nach dem Essen trinken sollten.

    FAQ

    Ist es sicher, sich in Polen einer Magenverkleinerungsoperation zu unterziehen?

    Dank des medizinisch-technischen Fortschritts ist die Magenresektion ein sicheres Verfahren mit minimalem Komplikationsrisiko. Der größte Teil dieser Sicherheit liegt jedoch beim Patienten. Sie sollten alle Ernährungsrichtlinien einhalten, einschließlich der Diät, die Ihnen das Ärzteteam vor der Operation verordnet hat. Dies sorgt nicht nur für eine bessere Vorbereitung auf Ihr Leben nach der Magenmanschette und eine erfolgreiche Operation, sondern hilft Ihnen auch, sich schneller zu erholen.

    Laparoskopische Operationen sind effektiv und ermöglichen es Ihnen, in kürzester Zeit zu Ihrer gewohnten Routine zurückzukehren. In der Regel können Patienten nach einer laparoskopischen Sleeve-Gastrektomie innerhalb einer Woche zur Arbeit zurückkehren. Obwohl es sicher ist, sich in Polen einer Magenhülsenoperation zu unterziehen, sollten Sie alle von Ihrem Arzt vorgegebenen Richtlinien befolgen, um Komplikationen vor, während und nach der Operation zu vermeiden.


    Welches Land hat die billigste Gewichtsverlust Chirurgie?

    Wenn Sie sich im Ausland einer Operation zur Gewichtsreduzierung unterziehen möchten, sollten Sie als erstes an Polen denken. Der Grund dafür sind die Erschwinglichkeit und die Erfolgsquote der bariatrischen Chirurgie in diesem Land. Die KCM-Klinik ist die führende Klinik für bariatrische Chirurgie im Land, die bis heute (Stand August 2021) über 3600 Operationen zur Gewichtsreduktion durchgeführt hat und ihren Patienten qualitativ hochwertige und erschwingliche Operationen zur Gewichtsreduktion bietet.

    Wo ist der beste Ort für eine bariatrische Operation?

    Polnische Kliniken für Gewichtsabnahme sind die beste Wahl für Patienten, die weltweit nach bariatrischen Operationen suchen. In der KCM-Klinik heißen wir Patienten aus über 70 Ländern willkommen und verbinden Erschwinglichkeit mit qualitativer Pflege, um sicherzustellen, dass die Patienten die notwendigen und besonderen Behandlungsoptionen erhalten. Unsere Fachärzte und Berater sind in der Durchführung von Magenmanschettenoperationen bestens ausgebildet und erfahren, um eine sichere und effiziente Operation zu gewährleisten. Das KCM-Krankenhaus ist ein Referenzzentrum für Operationen zur Gewichtsreduktion und bildet regelmäßig andere Chirurgen in den neuesten laparoskopischen Techniken der Stoffwechselchirurgie aus.


    Wie viel kostet eine Magenverkleinerung in Polen?

    Mit Gebühren von nur 5200 € ist Polen eines der Länder mit den niedrigsten Kosten für eine Magenmanschette. In dieser Gebühr sind die Kosten für die Unterbringung im Krankenhaus, die Beratung, die präoperativen Tests und die Operation enthalten. Die Erschwinglichkeit der Magenverkleinerung in Polen in Kombination mit einem Team von Spezialisten und 3D-Bildgebungstechnologie macht das Land zu einem Top-Ziel für Magenverkleinerungsoperationen im Ausland.

    Anfrage senden

      Mit dem Ausfüllen des Formulars erkläre ich mich einverstanden mit Datenschutzbestimmungen und die Art der Verwendung der gesendeten Daten.

      Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch KCM Clinic S.A. mit Sitz in Jelenia Góra zu, um Marketinginhalte an meine oben im Kontaktformular angegebene E-Mail-Adresse zu senden.

      Registrieren

      Besuche, Krankenhausbehandlung

      • Mo - Fr  7:30 - 19:00
      • Samstag   9:00 - 13:00

      Zentrum für Bariatrische Chirurgie

      Zentrum für Plastische Chirurgie

      Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie

      Zahnärztliches Zentrum

      • Mo - Fr   8:00 - 19:00
      • Samstag    9:00 - 13:00

      OMEGA Diagnostische Bildgebung

      • Mo – Fr  7:30 – 19:00
      • Samstag    9:00 – 13:00

      Öffnungszeit

      • Mo - Fr  7:30 - 21:00
      • Samstag    7:30 - 18:00

      KCM Clinic Wrocław

      • Czynne po umówieniu wizyty

      Chat KCM Clinic

      • Pon - Pt   8:00 - 19:00

      Standorte

      KCM Clinic Jelenia Góra

      • ul. Bankowa 5-7 58-500 Jelenia Góra

      KCM Clinic Wrocław

      • ul. Krucza 2A 53-406 Wrocław

      Parking